Geläuf und Anlage

Wir sorgen für Top-Verhältnisse ...

Die Galopprennbahn im Bad Harzburger Sportpark wurde nach kompletten Umbaumaßnahmen 2006 wieder dem rasanten Sport übergeben. Damit wurden durch die veränderte Linienführung und das rundum erneute Geläuf die besten Voraussetzungen für die Aktiven geschaffen. Dank intensiver Pflege ist das Geläuf in den folgenden Jahren in einen optimalen Zustand versetzt wurden. Dabei wurde, mit viel Liebe zum Detail, eine Menge Arbeit hineingesteckt.

Diese Arbeiten beginnen nicht erst wenige Tage vor dem Meeting im Juli jeden Jahres. Vielmehr wird das gesamte Jahr an der Bahn in Bad Harzburg Hand angelegt.

Die Arbeiten starten bei günstigem Witterungsverlauf schon im März. Zunächst werden mit einer Schleppe eventuelle Maulwurfshügel und kleine Unebenheiten beseitigt, danach wird mit einem Striegel gelüftet und Verfilzungen werden beseitigt. Es erfolgen der erste Rasenschnitt und die Frühjahrsdüngung. Bei der Bahnkontrolle festgestellte Kahlstehlen, Frostschäden durch Schneeschimmel werden bei entsprechender Witterung durch Nachsaat beseitigt. Sollte diese nicht vollständig zufriedenstellend verlaufen erfolgt eine zweite Saat. Eine zweite Düngung erfolgt Anfang Juni. Die Bahn wird in der Folge mindestens einmal in der Woche gemäht und monatlich wird mit dem Striegel gearbeitet, um Verfilzungen zu vermeiden und Unkrautbildung zu bekämpfen.

Im April wird die Bahn ein erstes Mal mit dem Tiefenaerifizierer gelüftet, dies wird im September, dann inklusive Besandung wiederholt. Dies geschieht um die Elastizität des Geläufs und seine Wasserdurchlässigkeit zu erhalten, sowie den Gasaustausch und somit das Bodenleben der aeroben Bakterien und das Rasenwachstum zu fördern.

Bei Trockenheit und vor allem im Vorfeld der Rennwoche kommt unsere Computergesteuerte Beregnungsanlage mit 164 Beregnungsstationen zum Einsatz. So können wir gute Bodenverhältnisse quasi garantieren.

Nach der Rennwoche werden dann die Schäden am Geläuf mittels Sandmutterbodengemisch und einer Nachsaat, sowie einer dritten Jahresdüngung beseitigt. Die Düngungsgaben und somit im Boden vorhandenen Nährstoffe, weitere Bodenwerte und der Bodenaufbau werden in Zusammenarbeit mit der Firma Compo durch Bodenproben und Laboranalysen jährlich überwacht.

Zu den Instandsetzungsmaßnahmen gehören desweiteren die Verbesserung der Drainage an Problemstellen, Baum- und Strauchschnittarbeiten zur Erhaltung und Verbesserung der Sichtbedingungen. Weitere Aufgaben sind die Reparatur von Jagd- und Hürdensprüngen, sämtliche Jagdsprünge werden neben dem jährlichen Rückschnitt regelmäßig einem Grundschnitt unterzogen um ihre Durchlässigkeit zu erhalten.

Die ständige Überwachung der Bahn auf eventuell auftretende Maulwurfs- oder Wühlmausschäden und deren Beseitigung erfolgt mindestens einmal, in den Sommermonaten in der Regel zweimal, in der Woche.

Über all diese Arbeiten, Niederschläge, Beregnungsmengen und eventuelle Besonderheiten wird ein Protokoll geführt, das bei der jährlichen Bahnabnahme durch die Prüfungskommission vorgelegt wird.

Neben den Arbeiten am Geläuf fallen auch viele am Rest der Anlage an, wie  Malerarbeiten an der 100 Jahre alten Tribüne und sonstige Renovierungsarbeiten an den Gebäuden der Anlage.

Im Jahr 2015 wurde die Haupttribüne komplett neu saniert. Die Sitzplätze werden durch neue hochwertige Sitzschalen ersetzt.

Wir wollen, dass sich die Pferde und natürlich auch die Reiter, Besitzer und Trainer in Bad Harzburg wohlfühlen. Und im Rahmen der Galopprennwoche kann die Außenbahn des Geläufs zum Training kostenlos genutzt werden. Noch ein Argument, um in Bad Harzburg am Start zu sein.