Harzburger Rennwoche endet auf hohem Niveau

Pressemitteilung vom 30.07.2017

8.000 Zuschauer sorgten am letzten Tag der 138. Harzburger Galopprennwoche noch einmal für starken Besuch und ein gutes Ergebnis an den Wettschaltern. In den acht Rennen des Tages wurden 175.656 Euro gesetzt, deutlich mehr als selbstgesteckte Ziel. An den fünf Renntagen flossen insgesamt 1.025.107 Euro durch die Kassen. Mit dem Vorjahresergebnis ist das nicht zu vergleichen, da es damals sechs Renntage gab. Der Schnitt pro Rennenlag bei 23.500 Euro und damit in etwa auf Vorjahresniveau. Der diesjährige Donnerstags-Renntag musste wegen des Dauerregens zu Beginn der Woche abgesagt werden.
„Wir haben eine Million erreicht und sind damit mehr als zufrieden“, kommentierte Rennvereinspräsident Stephan Ahrens das Ergebnis, „vor einigen Tagen stand ja wegen der Witterung noch das gesamte Wochenende in Frage. Aber unser Team hat rund um die Uhr gearbeitet, wir haben es geschafft, noch zwei großartige Renntage durchzuführen.“
Das wichtigste Rennen des Tages war das Seejagdrennen, das von dem sieben Jahre alten Wallach Jupiter gewonnen. Besitzerin und Trainerin ist Eva-Maria Herresthal aus Beckingen im Saarland, im Sattel saß Miguel Lopez. Der erfolgreichste Jockey des Meetings war Sonja Daroszewski aus Weilerswist, sie gewann vier Rennen.

Uwe Stech gewinnt Auktionsrennen und Superhandicap

Pressemitteilung vom 29.07.2017

Trainer Uwe Stech aus Berlin-Hoppegarten war der Mann des Tages am Samstag auf der Galopprennbahn in Bad Harzburg. Am vorletzten Tag der Rennwoche sattelte er gleich in zwei tragenden Rennen des Tages den Sieger. Das mit 37.000 Euro dotierte Auktionsrennen, das unter dem Namen Großer Preis der Braunschweigischen Landessparkasse gelaufen wurde, holte sich die von ihm betreute It’s My Time mit Andre Best im Sattel. Sie hatte schon vor einer Woche in Harzburg gewonnen. Stech gewann auch eines der drei mit einem Preisgeld von 20.000 Euro gelaufenen Superhandicaps mit der Stute Divantia, die Martin Seidl ritt. Die beiden anderen Superhandicaps gingen an Danse Rouge unter Erhan Yavuz aus dem Stall von Frank Fuhrmann, der in der Nähe von Magdeburg trainiert, und Highly Favoured mit Danele Porcu im Sattel, er wird von Elisabeth Storp im westfälischen Beelen betreut.
Eine besondere Erfolgsgeschichte schreibt während der 138. Galopprennwoche die 26 Jahre alte Sonja Daroszewski. Die in Weilerswist südlich von Köln tätige Reiterin gewann im Sattel von Interior Minister das höchstdotierte Hürdenrennen Deutschlands mit einem Preisgeld von 14.000 Euro, ihr bereits dritter Sieg bei diesem Meeting über Hindernisse.
7.000 Zuschauer sorgten für einen Wettumsatz von 285.076 Euro, der nicht ganz an das Vorjahresresultat von 330.000 Euro heranreichte. „Für einen Samstag war es trotzdem ein sehr gutes Ergebnis“, bilanzierte Rennvereinspräsident Stephan Ahrens.
Die Rennwoche wird am Sonntag mit acht Rennen inklusive des populären Seejagdennens beendet. Der erste Start ist um 13.45 Uhr.

Rekord-Preisgeld am Samstag in Bad Harzburg

Pressemitteilung vom 27.07.2017

Die 138. Harzburger Galopprennwoche biegt auf die Zielgerade ein. Nach den unwetterartigen Regenfällen zu Wochenbeginn, die zur Absage eines Renntags geführt hatten, hat sich die Lage inzwischen deutlich entspannt. Am Samstag steht traditionell der wichtigste Renntag des Jahres an, über 100 Pferde starten im neun Rennen um ein Preisgeld von 130.000 Euro – Rekord für einen einzelnen Renntag in der Geschichte des Harzburger Rennvereins.
Die höchstdotierte Prüfung ist dabei das mit 37.000 Euro dotierte Auktionsrennen, das als Preis der Braunschweigischen Landessparkasse gelaufen wird. Startberechtigt sind ausschließlich dreijährige Pferde, die vor zwei Jahren auf einer öffentlichen Versteigerung im Ring waren. Die Favoriten kommen aus den Kölner Ställen der Trainer Markus Klug, Peter Schiergen und Andreas Suborics.
Gleich drei der Super-Handicaps mit einer Dotierung von je 20.000 Euro stehen auf dem Programm, dazu Deutschlands höchstdotiertes Hürdenrennen. Auch für die Wetter gibt es viel zu gewinnen. Im fünften Rennen des Tages, einem der Superhandicaps, winkt in der Viererwette eine garantierte Auszahlung von 30.000 Euro.
Der erste Start am Samstag ist für 14 Uhr vorgesehen. Die Veranstaltung am Sonntag, dem Finaltag des Meetings, beginnt um 13.45 Uhr. Höhepunkt des acht Rennen umfassenden Programms ist das Seejagdrennen.

Lage auf der Rennbahn deutlich entspannter

Pressemitteilung vom 27.07.2017

Dem zweiten Teil der 138. Harzburger Galopprennwoche an diesem Wochenende steht kaum etwas entgegen. 24 Stunden nach dem Ende des Jahrhundertregens im Harz war die Lage auf der Rennbahn am Mittwoch deutlich entspannter. „Ich bin überrascht, in welch gutem Zustand das Geläuf ist“, sagte Rennleitungs-Sprecher Arnold Aufderheide, „wir werden am Samstag problemlos Rennen durchführen können.“ Wind und Sonne hatten den Boden relativ schnell abtrocknen lassen, der Zuschauerbereich wird bis Samstag auch wieder präpariert sein.
Die für Freitag geplante Veranstaltung hatte der Harzburger Rennverein kurzfristig abgesagt, am Samstag ist der erste Start für 14 Uhr vorgesehen.

Freitag fällt aus, aber am Wochenende sollen Rennen stattfinden

Pressemitteilung vom 26.07.2017

Der Dauerregen im Harz hat Folgen für die Galopprennwoche in Bad Harzburg: Der ohnehin schon von Donnerstag auf Freitag verschobene Renntag fällt wegen der Witterung nun endgültig aus. „Am Wochenende wollen wir aber unbedingt die Rennen durchführen“, sagt Stephan Ahrens, Präsident des Harzburger Rennvereins, „die aktuellen Wetteraussichten sind so schlecht nicht. Durch die Streichung des Renntags wird die Bahn geschont, das Geläuf sollte dann in gutem Zustand sein.“
Von den am Freitag ausgefallenen Rennen wird das mit 14.000 Euro dotierte Hürdenrennen auf den Samstag verlegt. An diesem Tag finden auch drei Superhandicaps und das Auktionsrennen statt, das mit einem Preisgeld von 37.000 Euro als Preis der Braunschweigischen Landessparkasse gelaufen wird.

Rennbahnführung findet nicht statt !

Aufgrund des anhaltenden Regens wird am Mittwoch, den 26. Juli, die Rennbahnbesichtigung unter der Leitung von unserem Präsidenten und Detlef Kaczmarek nicht stattfinden.

Wir bitten dies zu Entschuldigen.

Entlaufenes Pferd wohlbehalten wieder aufgefunden

Pressemitteilung vom 25.07.2017

Der am Sonntag im Rahmen der Galopprennwoche in Bad Harzburg entlaufene Hengst Fair Friend ist am Montagabend vier Kilometer von der Rennbahn entfernt wohlbehalten wieder aufgefunden worden. Der Dreijährige hatte sich beim Satteln losgerissen und war im nahgelegenen Wald verschwunden. Eine erste Suche verlief ergebnislos, am Montagnachmittag machte sich ein vom Rennverein und der Feuerwehr zusammengestellter 20köpfiger Trupp wieder auf den Weg. Schließlich konnte Fair Friend im Unterholz gefunden werden. Er war trotz seiner Odyssee durch den Harz in bestem Zustand, wurde in das nahgelegene Gestüt Harzburg gebracht und am Dienstag von seinem Trainer Andreas Bolte aus Lengerich abgeholt.

Renntag wird von Donnerstag auf Freitag verschoben

Pressemitteilung vom 25.07.2017

Wegen der starken Regenfälle in den letzen 24 Stunden wird der vierte Renntag der Harzburger Galopprennwoche verschoben. Statt wie geplant am Donnerstag wird er nun am Freitag, 28. Juli durchgeführt. Der erste Start ist für 15.30 Uhr vorgesehen. „Die Rennbahn ist trotz des Regens in gutem Zustand“, erklärt Rennvereinspräsident Stephan Ahrens, „wir wollen ihr aber Zeit geben, weiter abzutrocknen. Zudem stehen natürlich auch Teile des Zuschauerbereichs unter Wasser. Ab Mittwoch soll sich die Wetterlage beruhigen, dem Wochenende sehen wir zuversichtlich entgegen.“
Weitere Renntage sind für Samstag, 29. Juli und Sonntag, 30. Juli terminiert.
Die Harzburger Rennwoche war am vergangenen Wochenende hervorragend vom Start gekommen. Es gab bei allen relevanten Kennziffern, Besucher- und Umsatzzahlen, deutliche Zuwächse gegenüber 2016.

Das Konzert „Galopp meets Pop“ am heutigen Dienstag ab 17 Uhr wird wie vorgesehen stattfinden.

Edelstein und Truckers Glory die Sieger bei den Harzburger Highlights

Pressemitteilung vom 23.07.2017

11.000 Zuschauer sorgten am Sonntag, dem dritten Tag der Galopprennwoche in Bad Harzburg für einen ausgezeichneten Besuch und einen hervorragenden Wettumsatz. In den neun Rennen des Tages flossen 274.702 Euro durch die Kassen, was die beste Kennziffer an einem Sonntag der vergangenen Jahre bedeutet. Nach drei Renntagen liegt man bei 564.368 Euro und damit deutlich über der Kalkulation. Ein Wetter konnte sich am Wochenende besonders freuen. Er hatte über das Internet in der Viererwette am Samstag zwölf Euro eingesetzt und kassierte 20.000 Euro – ihm war es als Einzigem gelungen im dritten Rennen des Tages die ersten vier Pferde in richtiger Reihenfolge vorauszusagen.
Das mit 20.000 Euro dotierte Superhandicap am Sonntag gewann der fünf Jahre alte Wallach Edelstein, den Olga Laznowska vor den Toren Kölns trainiert, im Sattel saß der Nachwuchsreiter Robin Weber. Spektakulärer Höhepunkt war wie immer das Seejagdrennen, das mit einer Überraschung endete. Der schwedische Gast Truckers Glory, den Besitzer und Trainer Anders Herlin persönlich nach Harzburg gefahren hatte, war mit Christopher Roberts nach 3550 Metern vor Jupiter und dem Favoriten Falconettei.

Der nächste Renntag in Bad Harzburg findet am Donnerstag, 27. Juli statt. Der erste Start ist für 16 Uhr vorgesehen.

Linnova überrascht zu hoher Quote im Superhandicap

Pressemitteilung vom 22.07.2017

Mit einer Überraschung endete am Samstag, dem zweiten Tag der Galopprennwoche in Bad Harzburg, das mit 20.000 Euro dotierte Superhandicap, das wichtigste Rennen des Tages. Die vier Jahre alte Stute Linnova aus dem Stall der Trainerin Regine Weißmeier aus Sonsbeck am Niederrhein verwies ihre 14 Gegner auf die Plätze. Fabian-Xaver Weißmeier, Sohn der Trainerin, saß im Sattel. Wer zehn Euro auf die Stute gesetzt hatte, konnte sich auf eine Auszahlung von 322 Euro freuen. Ein glücklicher Wetter hatte mit einem Grundeinsatz von 50 Cent die ersten vier Pferde in richtiger Reihenfolge angekreuzt und kassierte 20.000 Euro.
7.000 Zuschauer wurden auf der Rennbahn gezählt, sie ließen sich auch durch einen heftigen Gewitterschauer nicht stören, der während eines Hindernisrennens niederging. Der Wettumsatz betrug bei neun Rennen knapp 180.000 Euro.
Einen besonders zukunftsträchtigen Sieger sah man bei den Zweijährigen. Hier gewann der von Andreas Wöhler in Spexard bei Gütersloh für Stefan Oschmann trainierte Kabir unter Eddie Pedroza. Der Hengst wird als nächsten Start ein Grupperennen in Baden-Baden ansteuern.
Der nächste Renntag in Bad Harzburg findet am Sonntag, 23. Juli statt. Der erste Start ist um 14 Uhr.

Doppelsieg für Pecheur zum Auftakt der Rennwoche

Pressemitteilung vom 21.07.2017

Perfekter Start in die 138. Harzburger Galopprennwoche: 5.000 Zuschauer kamen bei bestem Sommerwetter trotz des ungewöhnlichen Anfangszeit von 12 Uhr auf die Bahn im Ortsteil Bündheim, es begann dann auch gleich mit einem Favoritensieg: Andrasch Starke, Deutschlands erfolgreichster Jockey aller Zeiten gewann im Sattel des neun Jahre alten Felician im Training bei Ferdinand Leve in Warendorf das erste Rennen des Tages.
Auch Derbysieger Maxim Pecheur ging nicht leer aus, er wurde zum einzigen Doppelsieger, gewann mit Lopesan die zweite und mit Karadsh die letzte Prüfung an diesem Freitag. Champion Filip Minarik ritt Auennebel im sechsten Rennen zum Erfolg. Das einzige Hindernisrennen im Programm ging auch an die einzige weibliche Reiterin im Feld. Sonja Daroszewski war im Sattel des Wallachs Storm of Swords, den Christian von der Recke in Weilerswist trainiert. Start-Ziel beherrschte der Neunjährige die Konkurrenz.
Der Wettumsatz betrug in den acht Rennen des Tages 110.614 Euro, ein für einen Freitag positives Resultat.
Der nächste Renntag in Bad Harzburg ist am Samstag, 22. Juli, erster Start ist um 16 Uhr.

Noch Karten für „Galopp meets Pop“ erhältlich

Pressemitteilung vom 21.07.2017

Der Vorverkauf für „Galopp meets Pop“, das große Open Air-Konzert am 25. Juli auf der Galopprennbahn Bad Harzburg geht in die Endphase. Glasperlenspiel, Vanessa May und Stefanie Heinzmann werden an diesem Abend auf der Bühne stehen, Einlass ist um 17 Uhr, Konzertbeginn um 18 Uhr.
Tickets gibt es zum Preis von 29,90 Euro (Vorverkauf) unter Konzertkasse.de, bei der Goslarschen Zeitung und der Tourist-Information Bad Harzburg. Auch an der Abendkasse sind noch Karten erhältlich, dann zum regulären Preis von 34,90 Euro.

Superhandicap mit 20.000-Euro-Viererwette

Pressemitteilung vom 19.07.2017

Die Zahl 20.000 spielt am Samstag, dem zweiten Tag der Rennwoche in Bad Harzburg eine wichtige Rolle. Denn 20.000 Euro gibt es als Preisgeld für die Besitzer der startenden Pferde im Großen Preis der Öffentlichen Versicherung zu gewinnen und diese Summe wird auch garantiert in der über dieses Rennen abgewickelten Viererwette ausgeschüttet. Wer mit 50 Cent Grundeinsatz die ersten vier Pferde in richtiger Reihenfolge ankreuzt, der kann im Idealfall diesen Betrag mit nach Hause nehmen.
Kein leichtes Unterfangen, denn mit 15 Pferden ist dieses Rennen stark besetzt, zudem kommen zahlreiche Kandidaten mit guter Form an den Start. In den Sattel steigen einige der besten in Deutschland tätigen Jockeys wie Filip Minarik, Eduardo Pedroza oder Alexander Pietsch.
Das Superhandicap wird als drittes Rennen um 17.55 Uhr gelaufen. Auf Grund der Direktübertragung der Rennen in 11.000 französische Wettannahmestellen beginnt die Veranstaltung um 16 Uhr, das letzte Rennen ist für 20.25 Uhr vorgesehen.

Auftakt zur Rennwoche mit Andrasch Starke

Pressemitteilung vom 18.07.2017

Deutschlands erfolgreichster Jockey aller Zeiten gibt sich am Freitag die Ehre: Zum Start der 138. Harzburger Galopprennwoche wird Andrasch Starke in den Sattel steigen. Der 43jährige, Stalljockey bei Trainer Peter Schiergen in Köln, wohnhaft in Langenfeld im Rheinland, hat in seiner Karriere bislang 2.382 Rennen gewonnen. Achtmal war er Deutscher Meister seiner Branche und liegt auch aktuell wieder an der Spitze. Trotz eines mehrwöchigen Arbeitsaufenthaltes zu Beginn des Jahres in Japan, wodurch er viele Rennen in Deutschland versäumt hatte, führt er die Statistik mit 37 Siegen an, vor Filip Minarik (36) und Alexander Pietsch (33), die natürlich auch in Bad Harzburg auf Punktejagd gehen.
Starke reitet am Freitag für seinen Arbeitgeber Schiergen die Stute Nomia, zudem für den Warendorfer Trainer Ferdinand Leve den einstigen Grand Prix-Sieger Felician – beide Pferde werden als Favoriten antreten. Minarik wurde fünfmal gebucht, Pietsch wird viermal in den Sattel steigen. Mit dabei ist auch Maxim Pecheur, 26, vor gut zwei Wochen mit Windstoß im Deutschen Derby in Hamburg erfolgreich. Der gebürtige Saarländer ist in fünf Rennen dabei.
Der Start zum ersten Rennen ist um 11.55 Uhr, das letzte Rennen wurde für 15.25 Uhr terminiert. Die ungewöhnlichen Zeiten erklären sich durch die Kooperation mit dem französischen Wettunternehmen PMU. Alle acht Rennen werden direkt vom TV-Sender Equidia nach Frankreich übertragen, die Startzeiten wurden vorgegeben.
Im siebten Rennen des Tages, das mit 16 Pferden stark besetzt ist, kommt die Viererwette zur Ausspielung. Wer hier die ersten vier Pferde in richtiger Reihenfolge vorhersagt, dies mit einem Grundeinsatz von 50 Cent, kann möglicherweise 10.000 Euro gewinnen.

Noch 133 Pferde für Superhandicaps startberechtigt

Pressemitteilung vom 02.06.2017

Die Superhandicaps, Höhepunkte der Rennwoche auf der Bahn in Bad Harzburg, erfreuen sich gerade in diesem Jahr enormer Beliebtheit. Beim Streichungstermin in dieser Woche blieben von den ursprünglich gemeldeten 145 Pferden noch 133 startberechtigt, eine in dieser Form noch nie dagewesene Zahl. Damit ist zu rechnen, dass die drei vorgesehenen Superhandicaps in jedem Fall mit kopfstarken Feldern durchgeführt werden, möglicherweise wird, wie im Vorjahr, die Zahl dieser Rennen auch erweitert.
Superhandicaps sind besonders hoch dotierte Basisrennen, in Deutschland werden sie in dieser Form nirgendwo anders ausgetragen. Die Dotierung beträgt jeweils 20.000 Euro, es geht in verschiedenen Leistungsklassen über eine Strecke von stets 1850 Metern.

Die Harzburger Galopprennwoche 2017 findet von Freitag, 21. Juli, bis Sonntag, 30. Juli statt, sechs Renntage sind vorgesehen.

Neuer Rekord: 145 Nennung für die Superhandicaps

Pressemitteilung vom 11.04.2017

Beim Meldeschluss am Dienstag konnte ein neuer Rekord verzeichnet werden: 145 Pferde aus dem In- und Ausland wurden für die diesjährigen drei Superhandicaps eingeschrieben, die seit Jahren das Kernstück der Galopprennwoche in Bad Harzburg bilden. Eines dieser Rennen wird am 22. Juli gelaufen, die anderen beiden sind für den 29. Juli terminiert. Superhandicaps sind besonders hoch dotierte Basisrennen, dreimal werden jeweils 20.000 Euro ausgeschüttet. Im vergangenen Jahr mussten gleich zwei dieser Rennen geteilt werden, so dass es insgesamt fünf Superhandicaps gab.
„Damit sind wir natürlich mehr als zufrieden“, kommentierte Rennvereinspräsident Stephan Ahrens das Nennungsergebnis, „es zeigt, dass wir das richtige Angebot für Besitzer und Trainer haben, unterstreicht auch die stets steigende Beliebtheit unserer Bahn bei den Aktiven.“

Die Harzburger Galopprennwoche 2017 findet von Freitag, 21. Juli, bis Sonntag, 30. Juli statt, sechs Renntage sind vorgesehen.

Galopp meets Pop

Openair am 25. Juli 2017 um 17 Uhr auf der Galopprennbahn in Bad Harzburg

mit Glasperlenspiel - Stefanie Heinzmann - Vanessa Mai

Moderation - Resident DJ - Dance Crew

Der Harzburger Rennverein e.V. von 1880 präsentiert im Rahmen der 138. Bad Harzburger Galopprennwoche am Dienstag, 25. Juli, ein musikalisches Highlight. Unter dem Titel "Galopp meets Pop" werden bei einem Openair auf der Galopprennbahn Am Weißen Stein im Bad Harzburger Stadtteil Bündheim Glasperlenspiel, Stefanie Heinzmann und Vanessa Mai auf der Bühne stehen. Konzertbeginn ist um 18 Uhr, Einlass ab 17 Uhr.

Glasperlenspiel

Sie sind aktuell zweifellos eine der erfolgreichsten Bands Deutschlands: das Elektropop-Duo Glasperlenspiel. Acht goldene und zwei Platin-Schallplatten (GSA), gefeierte Konzerte und zahlreiche Auszeichnungen. Ihr immer noch aktueller Mega-Hit "Geiles Leben" (3-fach Gold/Video) hält sich seit dem Chart-Entry am 28. August letzten Jahres ununterbrochen in den offiziellen Deutschen Single-Charts, davon acht Wochen auf Platz zwei, 18 Wochen in den Top 10 und 42 Wochen in den Top 50. Der Chartstürmer steht inzwischen bei über 125 Millionen Audio- und Video-Streams. Doch auch auf dem Live-Sektor war 2016 das bisher erfolgreichste Jahr der Bandgeschichte. Die Konzerte der beiden "Glasperlen" waren nahezu überall ausverkauft. Mehr als 40.000 Besucher sahen Glasperlenspiel live, bei 55 Festivals in Deutschland, Österreich und in der Schweiz waren es sogar rund eine Dreiviertelmillion Musikfreunde.

2017 kommen Carolin und Daniel mit ihrer packenden Band und noch aufwändigeren Produktionen mit jeder Menge musikalischer wie optischer Überraschungsmomente auf Festivaltour. Am 25. Juli werden die beiden Künstler auf der Galopprennbahn in Bad Harzburg gastieren. Eine sicher ungewöhnliche Location, die vor dem einzigartigen Panorama der Harzberge allerdings mit ihrer unvergleichliche Atmosphäre verzaubern wird. Mit im Gepäck haben Glasperlenspiel natürlich nicht nur ihren Smash-Hit "Geiles Leben", sondern auch Top 10 Singles wie „Echt“ oder „Nie vergessen“ aus ihren Vorgängeralben.

Stefanie Heinzmann

Sie ist eine der erfolgreichsten Künstlerinnen aus der Schweiz und hat eine internationale Karriere hingelegt, die Ihresgleichen sucht. Stefanie Heinzmann, Pop- und Soulsängerin aus dem Wallis ist vor allem live ein "absoluter Hammer". Davon konnten sich ihre Fans bereits vor Ort überzeugen, als das Energiebündel bei der Festival-Reihe '"stars@ndr2 Live" auf der Bad Harzburger Galopprennbahn als Opener für "Ich + Ich" mit ihrer unvergleichbaren Stimme 25.000 Besucher verzückte. Die kleiner Schweizerin wird mit ihrer kaum zu toppenden Liveband und einer geballten Ladung Soulpower in den Harz kommen. Die mit unzähligen Platin- und Goldauszeichnungen dekorierte, 28-jährige ECHO-Preisträgerin, wird am 25. Juli Songs aus ihrem mittlerweile vierten Studioalbum "Chance of Rain" präsentieren, aber natürlich auch Hits wie "My Man Is a Mean Man", "Diggin' in the Dirt, "Like a Bullet" oder "The Unforgiven" singen.

Vanessa Mai

Die 24-Jährige ist der Shootingstar der deutschen Schlagerszene. Nach den Alben "Endlos verliebt" als Wolkenfrei (2014) und "Wachgeküsst" (als Wolkenfrei-Star Vanessa Mai), für das sie in der Kategorie "Schlager" einen ECHO abgreifen konnte) schoss schon ihr erstes Album unter ihrem Namen Vanessa Mai mit dem Titel "Für Dich" auf Platz vier der deutschen Album-Charts. Mit Hits wie "Wolke 7", "Ich sterb für dich", "Meilenweit" oder "Ich versprech Dir nichts", hat sie sich in die Riege der besten deutschen Schlagersängerinnen gesungen. Davon können sich die Musikfreunde am 25. Juli auf der Bad Harzburger Galopprennbahn live überzeugen.

Ablaufplan:

17 Uhr Einlass; 18 Uhr Moderationsstart in Begleitung von „Resident DJ“ und Dance-Crew; 19 Uhr Auftritt Vanessa Mai; 20 Uhr Stefanie Heinzmann; 21.30 Uhr Glasperlenspiel; 23 Uhr Veranstaltungsende. Die Bühne wird zwischen den Auftritten der Künstler belebt, zudem werden der Moderator sowie „Resident DJ“ und „Dance Crew“ das Publikum unterhalten.

Tickets für das Openair "Galopp meets Pop" gibt es zum Preis von 29,90 Euro (Vorverkauf) unter www.konzertkasse.de sowie bei der Goslarschen Zeitung und in der Tourist-Information Bad Harzburg. An der Abendkasse kosten die Tickets 34,90 Euro.

Nähere Infos gibt es beim Veranstalter www.harzburger-rennverein.de sowie auch unter der Rufnummer 0177/4153625 bei Organisator Sven Ociepka.

Kriminaldinner auf der Rennbahn

Ein faszinierendes Erlebnisdinner mit Bezug zum Pferdesport können Sie am Freitag, den 21. Juli 2017 in Bad Harzburg auf der Galopprennbahn erleben. Das Team von World of Dinner möchte Ihnen nach dem ersten Renntag einen phänomenalen Abschluss bereiten. Sie erhalten neben einem Aperitif ein 4-Gang-Menü unseres hochqualifizierten Gastronomiepartners Hotel Achtermann aus Goslar.

 

Preis: 79,00 EUR pro Person (inkl. eines hochwertigen 4-Gang-Dinners)

Weitere Infos und Buchungsmöglichkeiten können Sie auf der Internetseite des Veranstalters entnehmen (hier).

Ausblick Meeting 2017

Liebe Galoppsport-Freunde,


auch im Jahr 2017 wird der Harzburger Rennverein 6 Tage während der 138. Bad Harzburger Galopprennwoche durchführen.

Es erwartet Sie ein abwechslungsreiches Programm, gespickt mit zahlreichen Highlights. Einen ersten Eindruck möchten wir Ihnen bereits jetzt geben.

1. Renntag - Freitag, 21.07.2017 - 1. Start ca. 12:00 Uhr

  • PMU Renntag mit 8 Rennen (Flach- und Hindernisrennen)

2. Renntag - Samstag, 22.07.2017 - 1. Start ca. 16:00 Uhr

  • PMU Renntag mit 9 Rennen
  • Superhandicaps mit einer Dotierung von 20.000 EUR (Ausgleich III)
  • Sommernachtsrenntag mit Programm

3. Renntag - Sonntag, 23.07.2017 - 1. Start ca. 14:00 Uhr

  • See-Jagdrennen 6.666 EUR über 3.550 m
  • Wertungslauf zur Fegentri-Weltmeisterschaft der Damen 4.444 EUR über 1.850 m

4. Renntag - Donnerstag, 27.07.2017 - 1. Start ca. 15:00 Uhr

  • Harzer Hürden-Trophy 14.000 EUR über 3.400 m (Listenrennen)

5. Renntag - Samstag, 29.07.2017 - 1. Start ca. 14:00 Uhr

  • 2x Superhandicap à 20.000 EUR über 1.850 m
  • BBAG Auktionsrennen für 3-jährige Pferde 37.000 EUR über 1.850 m

6. Renntag - Sonntag, 30.07.2017 - 1. Start ca. 14:00 Uhr

  • See-Jagdrennen 6.666 EUR über 3.550 m

138. Bad Harzburger Rennwoche

Der Termin zur 138. Bad Harzburger Galopprennwoche steht nun fest. Im kommenden Jahr wird die Rennwoche vom 21.07.2017 bis einschließlich 30.07.2017 in Bad Harzburg stattfinden.

 

 

Bad Harzburg | Horseracing from Lars Lehmann on Vimeo.

Showing some unique perspectives on horseracing.
This video was made during the 136. Bad Harzburger horse racing week.

Shot with:

GoPro Hero3+ Black
DJI Inspire 1
Sony a77 II +Sony 70-400 f4-5.6 G SSM II

Song by "Ryan Taubert" named "Revival"
https://www.musicbed.com/songs/revival/8301

Visit http://larslehman.com for more content.
If you have any questions, just mail me at contact@larslehman.com or leave a comment below.

Aktuelle Nachrichten

14.07.2017

Große Pressemitteilung

Nach der Pressekonferenz durch den Vorstand am Mittwoch, den 12. Juli, haben wir für Sie hier nochmals einen kleinen Überblick.

Kategorie: Nachrichten

11.07.2017

Hinweise zur Rennwoche und Veranstaltungen

Hausordnung und Regelungen

Kategorie: Nachrichten

09.07.2017

Galopp meets Pop

Aktuelle Informationen rund um das Open Air finden Sie hier.

Kategorie: Nachrichten

03.04.2017

Rahmenvereinbarung zum freien Eintritt

Rahmenvereinbarung zwischen dem HRV und 4 weiteren Rennvereinen

Kategorie: Nachrichten